Folgen Sie uns


Bremen

Allgemeine Voraussetzungen
Zuschüsse zu einer Familienerholung können nur im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel vergeben werden. Gefördert werden Familien und Alleinerziehende mit mindestens einem Kind (bis zum vollendeten 17. Lebensjahr), die in der Stadt Bremen wohnen. Gebucht werden können Familienfreizeiten, die von gemeinnützig anerkannten Trägern angeboten werden, Erholungsmaßnahmen in einer anerkannten Familienferienstätte und ein Aufenthalt im kommerziellen Ferienzentrum Schloß Dankern (Haren/Ems). Eine Übersicht über die anerkannten Familienferienstätten wird im Katalog der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienerholung veröffentlicht. Zuschüsse werden alle zwei Jahre gewährt.

Einkommensgrenzen
Bei der Festlegung des Nettoeinkommens können nur die Unterhaltskosten und die Betreuungskosten bei Alleinerziehenden abgezogen werden. Mietaufwendungen sind pauschal in der Einkommenstabelle berücksichtigt. Jugendliche, mit eigenem Erwerbseinkommen, die nicht an der Maßnahme teilnehmen, bleiben unberücksichtigt.
Das Nettoeinkommen ist durch eine aktuelle Verdienstbescheinigung, dem aktuellen Job-Center-Bescheid oder bei Selbstständigen durch den Einkommensbescheid des vorletzten Jahres nachzuweisen.

Geförderte Urlaubsdauer
Die Erholungsmaßnahmen dürfen höchstens 21 Tage dauern (diese können nicht innerhalb des Kalenderjahres aufgeteilt werden), eine Mindestaufenthaltsdauer gibt es nicht.

Zuschussleistungen
Teilnehmer der Familienerholung erhalten Zuschüsse im Rahmen des anrechnungsfähigen Nettofamilieneinkommens. Die Zuschusshöhe beträgt maximal 15,00 Euro pro Tag und Familienmitglied oder wird höchstens bis zu den nachgewiesenen Kosten der Unterkunft und der Kosten einer Bahnfahrt übernommen.

Zuständige Stelle und Antragsverfahren
Auskünfte und Bearbeitung (vormittags) durch die

Bremer Daniel-Schnakenberg-Stiftung
c/o ServiceBureau Jugendinformation
Gaby Benckert
Grünenstr. 7
28199 Bremen
Tel: (04 21) 33 00 89-11
Fax: (04 21) 33 00 89-22,
gaby.benckert@jugendinfo.de
www.schnakenberg-stiftung.de
 
Stand: 05/2017 | Alle Angaben ohne Gewähr!
Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung

Anreisevoraussetzungen:
Ausschließlich geimpfte und genesene Gäste, die zusätzlich am Anreisetag einen tagesaktuell negativen Corona-Schnelltest vorlegen.
Somit gilt auch in unserem Haus ab sofort die 2G Plus Regel, welche folgende Inhalte umfasst.

Die Anreise ist für folgende Personengruppen zulässig:

  • für alle Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben
  • für alle Personen, die vollständig geimpft sind
  • für alle Personen, die genesen sind (die Erkrankung darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen)
  • für Schwangere und alle Gäste mit einer ärztlichen Bescheinigung, dass eine Impfung nicht möglich ist

Hier finden Sie eine Auflistung der aktuellen Corona Schnelltestmöglichkeiten auf der Insel Usedom.

Während Ihres Aufenthaltes muss alle drei Tage ein negatives Corona-Schnelltest-Ergebnis vorgelegt werden. Wir stellen Ihnen die Schnelltests kostenlos zur Verfügung.

Im ganzen Haus besteht eine Maskenpflicht. Ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren.

Bitte laden Sie sich im Vorfeld die Luca-App auf Ihr Smartphone herunter.
Diese wird für die Registrierung Ihrer Daten bei uns und vielen Einrichtungen vor Ort notwendig sein.

Herzlichst
Ihr Andreas Queisner und das Casa Familia Team


Stand: 24.11.2021


Badespass!

Preise inkl. tägl.
Nutzung des
benachbarten
Meer-
wasserbades

Preisrechner und
Buchen
Buchungsanfrage

Urlaubszuschüsse in
Mecklenburg-Vorp.
Kleine Viecherei

Abo Flaschenpost Flaschenpost









Logo - Familienfreundlich zertifizierter Beherbergungsbetrieb